Tag 84 – Immer weiter

Da stehst Du vor diesem großen Ding, das alle Leben nennen und fragst Dich, wie das geht. So viele Wege und Straßen, Kreuzungen und Baustellen. So viele Abkürzungen und Umwege, Ampeln und Kreisverkehre. Ach so viele Kreisverkehre. Da schieben sie Dich rein und wenn Du Pech hast, landest Du auf der inneren Spur. Da kommst Du nicht mehr raus, da bist Du verloren und fährst so lange im Kreis, bis Dir schwindelig wird. Im schlimmsten Fall übergibst Du Dich. Das ist aber gar nicht immer das Schlimmste. Dann ist nämlich das Schlimmste raus und Du kannst mit dem Rest – dem Nicht so Schlimmen – weitergehen. Oder weiterfahren. Im Kreisverkehr. Meist kommst Du dann auch wieder raus, etwas erledigt, aber zuversichtlich, weil die Übelkeit weg ist und Du wieder Energie hast. Und dann geht’s weiter. Abzweigungen links und rechts, hier und da eher schlecht als rechte Ausschilderungen. Sackgasse. Da hilft dann nur noch vor und zurück und hin und her bis die Karre sich umgedreht hat und Du zurück kannst. Von da geht’s weiter. Nächste Abzweigung oder doch die Biegung da hinten. Lieber nochmal ein paar Kilometer zurück, neu orientieren und dann weiter. Aber weiter. Weiter geht’s immer. Und das ist doch gut zu wissen. Dann ist doch jetzt gar nicht so die Frage, wo lang, sondern einfach eher: Hopp und Los! Denn weiter geht’s ja immer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Instagram

Copyright © 2019 · Theme by 17th Avenue