Geschenkt

Gerade habe ich mich noch gefreut, dass mein Gedicht – eines der wenigen, die ich je geschrieben habe – für eine Anthologie angenommen wurde. Heute bekam ich den Brief mit der Info, wann das Buch erscheinen würde. Und was es kosten würde. Kein einziges kostenfreies Autorenexemplar zu erhalten, fand ich schon recht seltsam und ärgerlich.…

Continue reading

600 Wörter

600 Wörter an einem Tag. Das ist so gut wie nichts. Aber was ist schon Quantität. 600 Wörter sind 600 Wörter. Sie sind aus mir durch meine Finger aufs Papier getanzt. Und dort ruhen sie nun. zufrieden? Wer weiß. Aber es gibt Tage, da tanzt gar nichts. Kein einziger Buchstabe. Da ist ein weißes Blatt ganz…

Continue reading

Das neue Schreiben

Früher überlegte ich mir im Kopf lange meine Geschichten. Ich bastelte und puzzelte. Formulierte Sätze und verwarf sie wieder. Oder vergaß sie ganz und gar. Doch seit Neuestem, seitdem bei uns im Haus regelmässig Schreibabende stattfinden, an denen wir durch einen gegebenen Impuls einfach ans Schreiben machen, habe ich gelernt, zu schreiben, statt zu denken.…

Continue reading