Challenge accepted :: Vom Saufen und von Baumschnipseln

Challenge accepted :: Vom Saufen und von Baumschnipseln

Ich bin ja eine Freundin der Challenges. Da gibt es unzählige. Von Instagram Fotochallenges bis hin zu Fitness- und Gesundheitschallenges. Mich motivieren diese immer etwas Neues zu probieren, an etwas dranzubleiben und mich selbst einfach ein wenig herauszufordern.

Im Moment habe ich zwei verschiedene Challenges laufen, das hat sich einfach so ergeben. Zum einen ist da die #saufmitmadhavi Challenge, bei der es darum geht 40 Tage lang auf sein Trinkverhalten zu achten, ausreichend viel zu trinken. Eines meiner Probleme, denn ich trinke generell zu wenig. Dabei hilft mir die App Plant Nanny, mit der ich dann gleich noch ein paar witzige Pflänzchen gieße und einen hübschen virtuellen Garten pflege. Die ersten drei Tage waren schon recht holprig, weil ich es einfach nicht schaffe auf die Trinkmenge von 2,5 Litern Wasser zu kommen. Und das obwohl es recht warm war. Aber ich bleibe dran, genau deswegen nämlich.

Und dann habe ich mir selbst noch die 100 Tage Challenge bzw. das 100dayproject auferlegt. Die habe ich bei Kallimagie schon einmal begeistert mitverfolgt und sie hat mich einfach angesprochen, weil ich so gern etwas tue oder schreibe, aber einfach nicht regelmässig dran bleibe, obwohl es mir solche Freude macht. Das schöne an der 100 Tage Challenge ist ja, dass man sich selbst überlegen kann, was man tut. Solange man es dann 100 Tage lang am Stück tut.

Ich habe derzeit eine große Liebe zu Bäumen entdeckt in mir. Ich liebe es zu ihnen hinauf zu schauen, ihren Stamm zu berühren, ihre Blätter zu bewundern. Ich genieße die zarten Sonnenstrahlen, die durch ihre Äste dringen. Und ich tanke auf in ihrem Schatten. Jeden Tag will ich nun ein Foto von einem Baum oder einen Teil eines Baumes hernehmen und dazu einen Gedanken oder ein kleines Gedicht notieren. Baumschnipsel nenne ich das. Diese Baumschnipsel stehen unter dem Titel “Das Leben ist schön.” Weil ich finde, dass das Leben unbedingt schön ist. Nicht jeden Tag. Aber es gibt in jedem Tag etwas schönes zu sehen. Und das will ich mit den Baumschnipseln einfangen.

Tag 1

~ Das Leben ist schön ~
Nein, das Leben ist nicht immer schön. So wie die Bäume ihre bunte Fröhlichkeit verlieren, biegen auch wir uns manchmal müde im Wind, werden vom Regen gepeitscht. Doch im Frühling ragen zarte Hoffnungsschimmer aus den alten Zweigen. Aufrichten. Zuversicht einatmen. Zaghaft Lächeln.
Nein, das Leben ist nicht immer schön. Aber es ist unbedingt schön. Immer wieder.

Bisher sind 9 Tage vergangen und ich habe größte Freude daran. Ich sehe viel mehr Bäume unterwegs, aber nicht vor Augen, sondern mit besonderen, bewundernden Augen. Ich stehe unter und neben ihnen und genieße diese Momente. Ich sinniere und fabuliere dabei und am Ende entstehen kleine Baumschnipsel, die ich auf Instagram poste.

Tag 8:

~ Das Leben ist schön ~
Zwischenräume sind die Orte
voller Träume.
Wo all die wirren, irren, bunten,
unerklärlich wilderfunden Filme und Geschichten spielen,
die uns erst lebendig fühlen lassen und erstaunend fragen:
wo kommt das her, was wills mir sagen?
Aus den Zwischenräumen hoch da oben,
zwischen dem Geäst und Bäumen,
wo die Sonne ihr Strahlen leise durchschiebt um zu sagen:
“Finde sie, die Zwischenräume.
Und dann träume!”

Nunja, da habe ich nun noch einige Tage vor mir. Aber es macht Freude und beglückt mich jeden Tag etwas, wenn auch nur etwas winzig kleines, zu gestalten. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.*