Tief durchatmen // Breeeeathe

English version below

Nur noch zwei Wochen bis zu den Sommerferien. “Heute haben wir in keinem Fach Unterricht gemacht, nur Filme geschaut.” sagte die Tochter nach der Schule. Und so geht es dahin.

Die Noten stehen fest, in den letzten zwei Wochen finden nur noch Ausflüge statt oder es werden Filme geschaut. Obendrein hat die Tochter nächste Woche drei Tage frei, weil die Schule umzieht. Und ich habe aufgehört zu hinterfragen, ob man nicht in den Ferien… nein. Die armen Lehrer. Geht nicht. Kann man nicht. Wir Eltern können ja. Drei Tage mehr auf die 9 Wochen. Geht scho, geht scho…

Und nebenbei muss der Urlaub immer mehr geplant werden. Nachts schrecke ich manchmal hoch und überlege. Wie ich das drüben alles mache. Ob wir eh alles haben. Amerika ist ja nicht mal eben Italien.

Dazu wird es endlich sommerlich heiß. Das endlich hab ich nur so hinzugefügt, weil ja eh Sommeranfang ist. Ich brauch keine Hitze, aber darum geht es ja schon lange nicht mehr. Vielmehr, wie man damit zurecht kommt. Ich will da nicht schon im Juni die Panik kriegen, die kommt meist im Juli sowieso, wenn ich einfach wirklich nicht mehr kann und es nicht mehr ertrage.

Für die Kinder will ich mich trotzdem auch freuen. Ich will ihnen ja nicht ihre Ferien immer nur madig reden. Außerdem freue ich mich auch, dass ich dann 9 Wochen lang keine Jausenboxen befüllen muss. nicht um 6Uhr aus dem Bett hüpfen muss. Abends niemanden hier stressen muss. Das ist schon angenehm.

Also heißt es durchatmen. Tief durchatmen. Luft holen. Und dann durch, durch diesen Sommer, Am Ende wartet mein Geburtstag auf mich. Und der Herbst. Hurra.

***

Only two more weeks until the Summer Holidays. “We didn’t do anything in any subject today. We only watched movies”, the daughter said when she came home from school.

The final results are fix. No more tests, nothing. In the last two weeks of the school year all they do is go for some trips or watch movies. Every year. On top of that the school of my daughter is moving in the last school week and for that the kids have 3 whole days off. I stopped questioning if they could not possibly move a week later in the Holidays. No. The poor teachers. Need holiday. Cannot… But we. Parents. We can. Just three extra days on top of 9 weeks struggle. Sure. No problem.

The Holiday also needs some more detailed planning. I often wake up at night wondering if we have everything ready. What else we need to think about. It’s America after all, not just a trip to Italy.

On top of that it’s getting hot out there. Finally. Right on time for summer to start officially this week. I wouldn’t need the heat but that’s just not the question anymore. I only have to think about how to handle it. But I don’t wanna think about this in June already. I will panic enough in July. When I can’t bare it any more.

But for the kids I want to be happy too. They are looking forward to their Holidays. And I am looking forward to not having to fill lunch boxes every day. Not having to get up at 6am sharp. Not having to stress anyone into bed at night. That is a good thing. That’s what I am looking forward to. Just going through this day by day.

So I am breathing a lot. I inhale deeply and then I dive into this summer. And through. At the end my birthday awaits me. And fall. Oh beautiful fall.

Schreibe einen Kommentar