Die Entdeckung der Radmeditation

Früher ging es mir beim Radfahren mehr um Geschwindigkeit und Ziel. Es tat gut wenn es am Abend in den Beinen weh tat. Ein Auge immer wieder auf dem Radcomputer und der angezeigten Geschwindigkeit. Der Liepste fuhr schon immer etwas langsamer als ich. So zog ich davon, lächelte innerlich und wartete hier und da auf ihn. […]